County Monaghan

Eher weniger im Fokus der Touristen steht das County Monaghan in der Provinz Ulster, obwohl die Grafschaft mit ihrer unberührten Natur, der Flora und Fauna fraglos zu einer der attraktivsten und landschaftlich reizvollsten Regionen in der Republik Irland gehört.

Im Norden von Monaghan County in Irland liegt ein Teil der von Seen durchzogenen Bergkette Slieve Beagh. Zu den einladendsten Fleckchen gehört das charmante Marktstädtchen Carrickmacross, das sich im 17. Jahrhundert rund um die Burg des Earl of Essex entwickelte.

Heute ist auf dem einstigen Gelände des Castles ein Nonnenkloster zu finden. Das markanteste Gebäude der Stadt ist wohl die römisch-katholische Kirche aus dem Jahre 1866. Hier sind vor allem die zehn, von Künstler Harry Clarke gestalteten Bleiglasfenster von Bedeutung. Auch das Courthouse und die Magheross Kirche gehören zu den Blickfängen.

Derweil ist das Dörfchen Castleblaybey vor allem Freunden von Country Music ein Begriff. Fast täglich wird in einem der Pubs in der 3.000-Seelen-Gemeinde Livemusik geboten.

Video: Clones Town, County Monaghan

Monaghan Town, der Verwaltungssitz der Grafschaft, ist überwiegend industriell geprägt. Möbelherstellung und Hühner- sowie Pilzzucht sind die bedeutendsten Wirtschaftszweige in der 6.000-Seelen-Gemeinde.

Neben der beeindruckenden St. Macartan’s Cathedral wird die Reihe der Sehenswürdigkeiten durch ein Markthaus aus dem 17. Jahrhundert, das Courthouse und das Market Cross komplettiert, während das County Museum die Geschichte der Grafschaft aufarbeitet.

Bekannt ist Monaghan auch durch das jährlich im September stattfindende Rhythm and Blues Festival, bei dem sich schon namhafte Größen wie Van Morrisson oder der frühere Rolling Stones-Gitarrist Mick Taylor ein Stelldichein gaben.

Das Dörfchen Glaslough, das mehrfach als sauberste Stadt des Landes ausgezeichnet wurde, wird von Castle Leslie dominiert.

Das Herrenhaus dient heute als Hotel, weiß aber mit seinem rund 450 Hektar großen Park die Besucher in seinen Bann zu ziehen.

Pferdefreunde können vom angeschlossen Reitzentrum aus über knapp 40 Kilometer ausgewiesene Reitwege erkunden. Derweil lockt das Veteran and Vintage Museum in Balinode mit historischen Kutschen und Mobiliar aus vergangenen Jahrhunderten und erzählt so ein wenig vom Leben in längst vergangenen Tagen.

Weitere Counties in Irland, die Sie interessieren könnten:

County Antrim - Naturwunder und Whiskey

County Antrim - Naturwunder und Whiskey

Die Nordküste der Grafschaft Antrim gilt nicht von ungefähr als einer der dramatischsten Küstenabschnitte Europas und sicher auch als einer der farbenfrohsten.

County Armagh - Das irische Rom

County Armagh - Das irische Rom

Der irische Name Armagh, der bedeutendsten Stadt der gleichnamigen nordirischen Grafschaft, lautet Ard Macha, was soviel heißt wie „Machas Hügel".

County Carlow – Flachland und Megalithgräber

County Carlow – Flachland und Megalithgräber

Gerade einmal knapp 50.000 Einwohner leben in der Grafschaft Carlow. Das County gehört in der Tat für die meisten Besucher eher zu den Durchgangsstationen.

County Cavan – ein Mekka für Ahnenforscher

County Cavan – ein Mekka für Ahnenforscher

County Cavan ist eine von insgesamt drei Grafschaften der Republik Irland, die in der Provinz Ulster liegen, ohne zu Nordirland zu gehören.

County Clare – Irlands touristisches Herzstück

County Clare – Irlands touristisches Herzstück

Faszination Natur zwischen Burren und Cliffs of Moher. Keine Frage, die Grafschaft Clare steht nicht von ungefähr ganz oben in der Gunst der Irlandfreunde.

County Cork – die Schöne an der Südwestküste

County Cork – die Schöne an der Südwestküste

Irlands größte Grafschaft darf sich rühmen, über nicht weniger als 640 Kilometer Küstenlinie zu verfügen. Ein Pfund, mit dem Cork zu Recht zu wuchern weiß.

County Londonderry - Vom Unruheherd zum kulturellen Zentrum

County Londonderry - Vom Unruheherd zum kulturellen Zentrum

Zwischen Lough Foyle, Lough Neagh und dem River Bann liegt Londonderry. Dreh- und Angelpunkt des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens ist Derry.

County Donegal - raue Schönheit im Norden

County Donegal - raue Schönheit im Norden

Donegal, ist der nördlichste und viertgröβte County Irlands und hatte bei der letzten Volkszählung 2011 immerhin noch 161.137 Einwohner.

County Down - Eine Grafschaft im Zeichen von St. Patrick

County Down - Eine Grafschaft im Zeichen von St. Patrick

Landwirtschaft dominiert das Bild der Grafschaft Down. In eine Bauernfamilie wurde auch Patrick Brunty geboren - am St. Patrick’s Day des Jahres 1777.

County Dublin

County Dublin

Wir teilen Dublin in drei Bereiche: Dun Laoghaire, South Dublin und Fingal. Jedes dieser 3 Bereiche ist auf jedenfall seine Reise wert!