Irische Rezepte: Leinster Hot Pot

Zutaten für dieses Kochrezept:

500 g Lammfleisch, gewürfelt 500 g Rindfleisch, gewürfelt 3 Zwiebeln, grob gewürfelt Rindertalg, ersatzweise Schweineschmalz 1/2 l Rinder- oder Lammfond 300 g Sellerieknolle, gewürfelt 300 g tiefgefrorene junge Erbsen 3 Karotten, klein gewürfelt 2 Lauchstangen, fein geschnitten 4 gewürfelte Tomaten 2 gehackte Knoblauchzehen ein großer Zweig frischer Thymian 4 Lorbeerblätter

Zubereitung dieses Kochrezeptes:

Fleisch und Zwiebelwürfel in dem Talg oder Schmalz scharf anbraten, mit dem Fond ablöschen, pfeffern und salzen, die anderen Zutaten zugeben und für zwei Stunden mit Deckel in den Ofen schieben. Die erste Stunde soll der Ofen etwa 180° warm sein, dann wird die Temperatur auf 150° zurück genommen. Vor dem Servieren den Thymianzweig und die Lorbeerblätter entfernen und nochmals mit nicht zu wenig Pfeffer schön würzig abschmecken. Dazu schmecken klassische Bratkartoffeln und ein Glas zimmerwarmer Cider.

Verschiedenes Fleisch, mehrere Gemüse, reichlich Talg oder Schmalz, und nicht zu knapp Thymian, so wird dieser Eintopf besonders im Herbst und Winter in guten Landgasthöfen angeboten. Ich habe ihn auch schon mit Pilzen und Chicoree gegessen. In England gibt es den Lancashire Hot Pot. Das Rezept ist sehr ähnlich.