Irische Rezepte: Pork Roast in Bramley Apple Sauce

Zutaten für dieses Kochrezept:

2 kg Schweinenacken, ausgelöst und leicht gepökelt 2 Zwiebeln 3-4 Kochäpfel (wer keine Bramleyäpfel bekommen kann, nimmt Cox oder eine andere herbe Sorte) ½ Liter Fond oder Brühe Lorbeer Honig Senf

Zubereitung dieses Kochrezeptes:

In Deutschland wird Schweinefleisch entweder verwurstet oder frisch, also nicht gepökelt verkauft. Ausnahme: Kassler, aber das ist zusätzlich geräuchert, und genau das sollte es für dieses Rezept nicht sein. In Irland verarbeitet der Metzger die Schinken zu gepökelten Bratenstücken, das gesamte Kotelettstück wird ebenfalls leicht gepökelt und dann dünn zu Bacon aufgeschnitten. Ihr Metzger wird Ihnen das Nackenstück gerne etwas pökeln. Sie könnten es theoretisch zwar auch selber machen, aber der Aufwand lohnt nicht.

2 EL Honig, 2 TL Senf, Pfeffer und Salz miteinander verrühren, Fleisch damit einpinseln, halbe Stunde ruhen lassen. Ofen auf 250° vorheizen, Fleisch in offener Pfanne mit etwas Olivenöl auf die mittlere Schiene stellen, Hitze nach 20 Minuten auf 200° reduzieren, Zwiebeln und zwei Äpfel vierteln und zugeben, nach 20 Minuten mit ½ Liter Brühe oder Fond übergießen. Nach 1 Std umdrehen, zwischendurch mehrfach übergießen. Nach weiteren 20 Minuten auf 170° reduzieren, dann noch 1 Std. braten, dabei weiter gießen.

Nach insgesamt 2 Std. Bratzeit Fleisch aus dem Ofen nehmen, Sauce durch ein Sieb streichen. 1-2 weitere Äpfel schälen, entkernen und reiben, zur Sauce geben, aufkochen. Entfetten, mit knapp ¼ Liter Wasser aufrühren, evtl. mit etwas Mehl oder Stärke andicken, Fleisch aufschneiden und mit reichlich Sauce anrichten.

Dazu munden Spitzkohl, Karotten und Kartoffelpüree.