Designbars und Tanzclubs

No. 4, Dame Lane

NO. 4 DAME LANE ist eine angesagte Designerbar, bei der die Adresse als Namensgeber fungierte. Das stylishe Interieur bildet einen Kontrast zu den mittelalterlich anmutenden Fackeln vor dem Eingang. Der Innenbereich ist modern, aber minimalistisch eingerichtet und erinnert mit seinen hohen Backsteinmauern an Industriedesign.

Bunte Collagen über den Sitznischen bilden einen spannenden Kontrast zu den rötlichen Steinmauern. Immer freitags findet der „Old Fashion Friday“ statt, bei dem Tanzrhythmen und Indie-Hits gespielt werden.

Samstags steigt eine riesige Party, bei der ein hippes Publikum Draft-Bier trinkt und sich zu den Klängen der Musik rhythmisch im Tanz wiegt. Die Bar im Obergeschoss bietet eine intimere Atmosphäre als der untere Bereich.

Zanzibar

ZANZIBAR IST eine riesige Partylocation in Dublin, die ein Fassungsvermögen von 1.500 Personen besitzt. Bemerkenswert ist das ausgefallene Design des großen Lokals. Thematisch dreht sich alles um die exotische Welt des Orients. Palmen, Kamele und ein ausgeklügeltes Beleuchtungssystem sollen ein authentisches Am-biente schaffen.

Unübertroffen ist die riesige Cocktailkarte, auf der sich Drinks finden, von denen noch kein Mensch zuvor gehört hat. Freitags und samstags ist das Zanzibar rappelvoll. Ruhiger geht es am Sonntag zu, wenn vorwiegend Jazz und Blues gespielt werden. Die Bar befindet sich am Ormond Quay und liegt nur einen Steinwurf von der Szenebar „Pravda“ entfernt.

Octagon Bar

MITTEN IM Pub-Viertel Temple Bar befindet sich im eleganten Hotel Clarence die Octagon Bar. Der Name ist Programm, denn die Location besitzt einen achteckigen Grundriss. Über der Bar befindet sich eine achteckige Glaskuppel, die den mondänen Charakter der Bar unterstreicht. Verspielte Details wie ein Artdéco-Boden, Plätze am offenen Kaminfeuer und holzgetäfelte Wände stehen für stilvolle Noblesse.

Im Gegensatz zu den lärmenden Tanzbars in der Dubliner Innenstadt geht es in der Octagon Bar ruhig und gediegen zu. Die meisten Gäste kommen, um in einem ansprechenden Ambiente zu chillen oder bei einem Glas irischen Whiskey Gedanken mit Freunden auszutauschen. Das Hotel mitsamt der Bar befindet sich im Besitz von Bono und The Edge. Doch selbst, wenn der Leadsänger von U2 nur selten vorbeischaut, schmeckt das Guinness fantastisch.

Sugar Club

DER SUGAR CLUB ist eine preisgekrönte Cocktailbar in der Lower Leeson Street, die sich einen Namen als exzellente Live-Musik-Location gemacht hat. Der Nachtclub bezog Räumlichkeiten, in denen bis zum Jahr 1985 das Irish Film Theatre untergebracht war und verwandelte das Kino in eine stylishe Bar.

Holzvertäfelte Wände und Sitzplätze mit Plüschbezug wirken in der Umgebung nicht deplatziert, sondern unterstreichen den exklusiven Charakter des Sugar Clubs. Die gestufte Sitzformation des Kinos wurde beibehalten, wenngleich die Sitzreihen durch Banketttische ersetzt wurden.

Bekannt ist der Sugar Club für die zahlreichen Liveacts. Das musikalische Spektrum der Künstler reicht von Indie Rock über Funk, Jazz und Blues bis hin zu rassigen Latino-Rhythmen.

Sin E

AM ORMOND QUAY, unweit der Zanzibar, befindet sich mit dem Sin E ein Lokal mit schlichter Einrichtung, das sich auf unterschiedliche Weise von den durchgestylten Designbars in der Dubliner Innenstadt unterscheidet. Wie ein langer Schlauch zieht sich der Gastraum am langen Holztresen entlang.

Mit seiner schummrigen Beleuchtung und der niedrigen Decke ähnelt das Sin E eher einem irischen Pub als einer Nachtbar. Das Publikum besteht vorwiegend aus jungen Leuten, denen ein klassischer Pub zu bieder und eine Designbar zu snobistisch ist.

Am späten Abend legen DJs auf oder es treten Live-Bands aus Dublin und Umgebung auf. Riesig ist die Auswahl an Biersorten. Neben dem obligatorischen Guinness gibt es internationale Biere wie Erdinger und Heineken.

Palace of Dance (POD)

DER PALACE OF DANCE wurde im Jahr 1993 zu einem Zeitpunkt eröffnet, als sich die Clubszene in Dublin gerade erst zu formieren begann. Wer den prüfenden Blicken der Türsteher im Eingangsbereich standgehalten hat, gelangt über einen Gang in das Granitgewölbe eines alten Bahnhofs, wo sich die Tanzlocation befindet.

Die grauen Steinwände erzeugen eine urige Katakombenstimmung, was durch flackernde Kerzen und stylishe Sitzmöbel unterstrichen wird. Bewusst wurde bei der Beleuchtung auf Rot- und Orangetöne gesetzt, um dem mystischen Ambiente den passenden Rahmen zu geben.

Pravda

AM ENDE DER„Halfpenny-Brücke“ in der Nähe des Pub-Viertels Temple Bar befindet sich das Szenelokal Pravda. Die Nachtbar setzt thematisch auf das Erbe der Sowjetunion und lässt das kommunistische Riesenreich in Form von Fototapete, Zeitungsausschnitten an den Wänden und roten Sternen wieder auferstehen. Der Sowjetlook beschränkt sich allerdings auf die Deko und beherrscht weder die Getränkekarte noch das Geschehen.

Tagsüber kann man im Pravda speisen oder einen Kaffee trinken, während abends Live-Musik und Filmnächte auf dem Programm stehen. Das Publikum ist trendig und alternativ und setzt sich an den Wochenenden vorwiegend aus Studenten zusammen.

Folgendes könnte Sie interessieren:

Die besten Bars für Singles in Dublin

The grand social ist eine lebendige Musik- und Party-Location in der Liffey Street, die im Jahr 2010 mit einem 14-tägigen Fringe-Festival eröffnet wurde.

Die besten Bars für Singles in Dublin

Klassische Musik

Klassische Musik spielt nicht die Hauptrolle in der Dubliner Musikszene. Opernaufführungen und Konzerte mit klassischer Musik bilden die Ausnahme.

Klassische Musik

Theater in Irland

Im Jahr 1991 blickte die Welt auf das Theater in der irischen Hauptstadt, als eine komplette Retrospektive der 19 Bühnenstücke von Samuel Beckett gezeigt wurde.

Theater in Irland

Hauptstadt Irlands - Dublin

Die Hauptstadt in Irland ist Dublin an der Ostküste und sie zieht viele Touristen in ihren Bann. Denn Dublin ist ein richtiges Schmuckstück.

Hauptstadt Irlands - Dublin

Traditionelle Pubs

Ein blank gewienerter Tresen aus dunklem Mahagoniholz, passende Barhocker und Tische bilden die perfekte Ergänzung zu Eichenfässern und Zapfhähnen aus Messing.

Traditionelle Pubs

Dublin Sehenswürdigkeiten

Nach Dublin kommt man nicht nur, um einen Stadtbummel zu machen, sondern um die vielen tollen Sehenswürdigkeiten kennen zu lernen.

Dublin Sehenswürdigkeiten